beratungsCentrum

zum Inhalt

Welcome!

Im Rahmen des Inklusionsprozesses der Stadt Monheim am Rhein, „Eine Stadt für Alle“, bietet das beratungsCentrum e.V. in Kooperation mit der Stadt Monheim am Rhein ein Projekt zur Begleitung sowie Unterstützung der Integration von Flüchtlingen in der Kommune an.

Die der Stadt Monheim am Rhein zugewiesenen Flüchtlinge werden in Empfang genommen und in ihre Unterbringungssituation sowie langfristig in die deutsche Gesellschaft eingeführt. Hierbei übernimmt das beratungsCentrum nach den Anmeldeformalitäten der Neuankömmlinge die Begleitung zu der Unterkunft, Ämtern und Behörden, Ärzten, Banken, kostengünstigen Einkaufsmöglichkeiten und anderen Stellen.

Das beratungsCentrum unterstützt die Flüchtlinge dabei, sich mit dem Wohnumfeld und der Infrastruktur, den bei uns üblichen Verhaltensweisen und Regelungen bis hin zur Einhaltung der Hausordnung in den Einrichtungen und der Handhabung und zweckentsprechenden Verwendung der Wohnungsausstattung vertraut zu machen.

Das beratungsCentrum begleitet auch die Unterbringung in von der Stadt Monheim am Rhein angemieteten Wohnungen der LEG und unterstützt die Flüchtlinge bei den ersten Schritten im "eigenen Heim". Um Vorurteilen zu begegnen und Konflikten vorzubeugen wird auch die Nachbarschaft mit einbezogen. So werden z.B. besonders während der Sommermonate mit den Bewohnerinnen und Bewohnern gemeinsam Veranstaltungen durchgeführt, zu denen die Nachbarn eingeladen werden mit dem Ziel, regelmäßige Kontakte zu knüpfen, um die jeweils andere Kultur kennenzulernen.

Bei Bedarf wird psychosoziale Beratung und die Vermittlung von therapeutischen Angeboten, Kontakten zu Mentoren aus dem eigenen Kulturkreis sowie von Alphabetisierungs- oder Deutschkursen angeboten. Hierbei werden nach Möglichkeit ehrenamtliche Helfer eingebunden, die als Paten für die Familien und Einzelpersonen fungieren und die Flüchtlinge in das soziale Gemeinwesen einführen und dort soweit wie nötig begleiten.

Auch der Einstieg in die Arbeitswelt wird vorbereitet. Am Ende einer optimal verlaufenden Integrationsphase sollen sich die Neubürger in Monheim am Rhein wohl fühlen, ihre individuellen Eigenarten leben, sich aber auch an die deutschen Gegebenheiten anpassen, je nach Status eine Arbeit haben, deutsch sprechen können und die noch nötigen Unterstützungsleistungen annehmen und nutzen.

nach oben